Doppelpack von Podolski rettet Köln Punkt in Essen

22. Oktober 2004, 21:06 Uhr

Rot-Weiss Essen hat in den letzten drei Spielminuten einen 2:0-Vorsprung gegen den 1. FC Köln verspielt. Nach Treffern von Ramazan Yildirim und Ali Bilgin sorgte Lukas Podolski mit einem Doppelpack für das Remis.

Lukas Podolski hat Bundesliga-Absteiger 1. FC Köln vor der dritten Saisonpleite bewahrt. Der Nationalspieler sicherte den "Geißböcken" nach einem 0:2-Rückstand durch zwei Tore in der 88. und 90. Minute am 9. Spieltag der zweiten Bundesliga noch ein 2:2 (0:1) bei Aufsteiger Rot-Weiss Essen. Damit bleibt der FC mit 17 Punkten Tabellenzweiter, verlor aber weiter an Boden auf Spitzenreiter SpVgg Greuther Fürth.

Vor 20.650 Zuschauer an der Essener Hafenstraße brachten Ramazan Yildirim (27.) und Ali Bilgin per Foulelfmeter (65.) die Gastgeber auf die Siegerstraße, ehe Podolski per Foulelfmeter die Wende einleitete. Zudem sah der Kölner Verteidiger Roland Benschneider, der den Strafstoß durch ein fragwürdiges Foul an Francis Kioyo verursachte, im Anschluss an die Szene die Rote Karte (64.).

In einer unterhaltsamen Partie hatten die kämpferisch überzeugenden Gastgeber unter den Augen von Europameister-Coach Otto Rehhagel ihren zweiten Saisonsieg bereits vor Augen. Der überragende Bjarne Goldbaek hatte zudem bei einem Freistoß Pech, als er kurz vor der Pause nur den Pfosten traf.

Die Kölner, die seit Wochen spielerisch enttäuschen, wussten dagegen nur in der Anfangsphase zu gefallen. Nationalspieler Lukas Podolski, dessen Einsatz sich erst kurz vor Spielbeginn entschied, blieb lange Zeit blass, ehe er kurz vor Schluss noch aufdrehte und seine Saisontreffer Nummer sieben und acht erzielte.

Autor:

Kommentieren