Der MSV Duisburg hat am Freitagabend den Sprung an die Spitze der 2. Bundesliga verpasst. Gegen LR Ahlen unterlag die Mannschaft von Trainer Norbert Meier nach Toren von Cyrille Bella und Daniel Thioune mit 0:2.

Ahlen feiert gegen Duisburg den ersten Saisonsieg

01. Oktober 2004, 20:56 Uhr

Der MSV Duisburg hat am Freitagabend den Sprung an die Spitze der 2. Bundesliga verpasst. Gegen LR Ahlen unterlag die Mannschaft von Trainer Norbert Meier nach Toren von Cyrille Bella und Daniel Thioune mit 0:2.

Zweitligist MSV Duisburg hat den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Die "Zebras" verloren beim bislang sieglosen Tabellenvorletzten LR Ahlen 0:2 (0:1) und liegen nach ihrer dritten Auswärtsniederlage vorerst weiter einen Punkt hinter dem Spitzenduo SpVgg Greuther Fürth und 1. FC Köln auf Rang drei. Die Gastgeber dagegen verließen unter den Augen von "Talisman" Boris Becker als Geburtstags-Gast des befreundeten Vereins-Chefs Helmut Spikker durch ihr viertes Spiel ohne Niederlage in Folge vorläufig die Abstiegsränge. Cyrille Bella in der 7. sowie Daniel Thioune in der 90. Minute erzielten die Treffer für die Hausherren.

Tennis-Idol Becker und die übrigen 7898 Zuschauer im Wersestadion erlebten vor der Pause mit Ausnahme von Bellas erstem Saisontreffer praktisch keine Torchancen. Während die Hausherren im Mittelfeld stärker und insgesamt leicht überlegen waren, enttäuschte der MSV knapp eine Woche nach dem 1:0 gegen Fürth aufgrund vieler Fehler zunächst völlig.

Nach dem Seitenwechsel jedoch erhöhten die Gäste den Druck massiv und hatten durch Andreas Voss und Carsten Wolters auch zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Ahlen dagegen konnte sich im zweiten Abschnitt bis auf den Konter zum 2:0 kaum einmal Luft verschaffen und sich lediglich auf die Verteidigung des Vorsprungs beschränken.

Autor:

Kommentieren