Der MSV Duisburg hat der SpVgg Greuther Fürth die erste Saisonniederlage in der 2. Bundesliga beigebracht. Die

MSV Duisburg besiegt Tabellenführer Fürth

26. September 2004, 17:10 Uhr

Der MSV Duisburg hat der SpVgg Greuther Fürth die erste Saisonniederlage in der 2. Bundesliga beigebracht. Die "Zebras" besiegten die Franken am 6. Spieltag dank eines Treffers von Abdelaziz Ahanfouf mit 1:0.

Die SpVgg Greuther Fürth hat ihre erste Saisonniederlage erlitten, bleibt aber auch nach dem sechsten Spieltag der 2. Bundesliga an der Tabellenspitze. Die Franken mussten sich beim MSV Duisburg mit 0:1 (0:1) geschlagen geben. Der Sieg durch den Treffer von Abdelaziz Ahanfouf (45.) katapultierte den Ex-Bundesligisten aus Duisburg auf den dritten Tabellenplatz.

Die 10.575 Zuschauer sahen eine unterhaltsame erste Halbzeit mit Torchancen auf beiden Seiten. Die größte Möglichkeit für die Franken ergab sich für Sascha Rösler, der MSV-Torhüter Georg Koch in der 39. Minute zu einer Glanzparade zwang. Auf der Gegenseite nutzte Ahanfouf eine Unkonzentriertheit in der Gäste-Abwehr zum überraschenden wie umstrittenen Führungstreffer, nachdem ein Handspiel von Peter van Houdt ungeahndet geblieben war.

Der ehemalige Gladbacher hatte Sekunden nach dem Anpfiff sogar den zweiten Treffer auf dem Fuß. Erst Mitte der zweiten Hälfte gaben auch die Gäste ihre abwartende Haltung auf und versuchten in der Schlussphase, doch noch zumindest einen Punkt zu retten.

Autor:

Kommentieren