Am fünften Spieltag der 2. Bundesliga hat Rot-Weiß Oberhausen gegen Wacker Burghausen mit 1:2 verloren. Die Elf von Coach Andersen verspielte dabei eine 1:0-Pausenführung. Younga-Mouhani erzielte den Siegtreffer.

Burghausen siegt mit 2:1 in Oberhausen

19. September 2004, 16:55 Uhr

Am fünften Spieltag der 2. Bundesliga hat Rot-Weiß Oberhausen gegen Wacker Burghausen mit 1:2 verloren. Die Elf von Coach Andersen verspielte dabei eine 1:0-Pausenführung. Younga-Mouhani erzielte den Siegtreffer.

Rot-Weiß Oberhausen muss weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten und hat eine gelungene Generalprobe für die DFB-Pokal-Partie am Mittwoch gegen UEFA-Cup-Teilnehmer VfB Stuttgart verpasst. Die Mannschaft von Trainer Jörn Andersen unterlag Wacker Burghausen mit 1:2 (1:0) und fiel ans Tabellenende zurück.

Vor 3689 Zuschauern im Niederrheinstadion sorgte Burghausens Nico Herzig in der 38. Minute mit einem Eigentor für die Führung der Gastgeber. Ronald Schmidt traf eine knappe Viertelstunde vor dem Ende per Freistoß zum 1:1 (76.), bevor Macchambes Younga-Mouhani noch für Burghausens Siegtreffer sorgte (81.).

Beide Mannschaften boten im ersten Spielabschnitt eine Partie auf äußerst schwachem Niveau mit wenig Torraumszenen. Erst nach einer halben Stunde sorgte Oberhausens Leandro Simioni für den ersten Torschuss, scheiterte jedoch an Wackers Schlussmann Uwe Gospodarek. Nach der Pause waren die Gäste ein wenig engagierter und nutzten Leichtsinnigkeiten in Oberhausens Hintermannschaft noch zum Sieg.

Autor:

Kommentieren