Im Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen am Sonntag dürfen die Fans von Energie Cottbus jetzt doch Kleidung mit DDR-Symbolen tragen. Darauf hat sich Energie-Präsident Krein mit seinem Essener Kollegen Hempelmann geeinigt.

Rot-Weiss Essen erlaubt Energie-Fans DDR-Zeichen

15. September 2004, 16:28 Uhr

Im Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen am Sonntag dürfen die Fans von Energie Cottbus jetzt doch Kleidung mit DDR-Symbolen tragen. Darauf hat sich Energie-Präsident Krein mit seinem Essener Kollegen Hempelmann geeinigt.

Die Fans von Energie Cottbus dürfen im Essener Georg-Melches-Stadion jetzt doch Kleidung mit DDR-Zeichen tragen. Darauf einigten sich die Präsidenten Dieter Krein (Cottbus) und Rolf Hempelmann (Essen) vor dem Punktspiel beider Mannschaften am kommenden Sonntag (15.00 Uhr). Ein Schreiben des Essener Sicherheitsbeauftragten Dieter Uhlenbroich hatte am Dienstag für Ärger gesorgt. Uhlenbroich hatte die Lausitzer darauf hingewiesen, dass Gäste-Fans mit DDR-Symbolen keinen Zutritt zum Stadion erhielten, "um so eine mögliche Provokation der RWE-Anhänger zu vermeiden".

In einer gemeinsamen Erklärung beider Klubs heißt es nun, man sei sich einig, dass "die vielen Gemeinsamkeiten der großen Energie-Städte eher Anlass für das Entstehen von Freundschaften sind und nicht ein Grund für Auseinandersetzungen". Und weiter: "Selbstverständlich werden am Sonntag im Georg-Melches-Stadion Energie-Fans ihre DDR-Nostalgie-Shirts tragen können."

Autor:

Kommentieren