Der MSV Duisburg hat sich am vierten Spieltag der 2. Bundesliga im Revier-Derby gegen Rot-Weiss Essen mit 1:0 durchgesetzt. Der Marokkaner Abdelaziz Ahanfouf erzielte dabei das Tor des Tages für die

Duisburg schlägt Essen im Revier-Derby

12. September 2004, 17:04 Uhr

Der MSV Duisburg hat sich am vierten Spieltag der 2. Bundesliga im Revier-Derby gegen Rot-Weiss Essen mit 1:0 durchgesetzt. Der Marokkaner Abdelaziz Ahanfouf erzielte dabei das Tor des Tages für die "Zebras".

Aufstiegsfavorit MSV Duisburg hat auf dem Weg ins Fußball-Oberhaus seine Heimstärke erneut bestätigt. Im Revier-Derby feierten die "Zebras" gegen Aufsteiger Rot-Weiss Essen einen schwer erkämpften 1:0 (0:0)-Sieg und kehrten auf einen Aufstiegsplatz zurück. Für die Entscheidung sorgte Abdelaziz Ahanfouf mit seinem dritten Saisontreffer in der 71. Minute.

Vor der Saison-Rekordkulisse von 19.860 in der im Umbau befindlichen MSV-Arena erwischten die Gastgeber den besseren Start und besaßen auch die besseren Möglichkeiten. Aber insgesamt konnten beide Mannschaft die Erwartungen vor der stimmungsvollen Kulisse nicht erfüllen. Die größte Möglichkeit für den MSV vergab Markus Kurth unmittelbar nach dem Wechsel, als er aus kurzer Distanz das RWE-Gehäuse verfehlte.

Erst in der zweiten Halbzeit fand auch Essen seinen Rhythmus und bestimmte phasenweise sogar das Geschehen, ohne jedoch daraus Kapital schlagen zu können. Die beste Chance vereitelte MSV-Keeper Georg Koch gegen Francis Kioyo, der sein erstes Spiel für die Rot-Weißen nach seinem Wechsel von 1860 München bestritt.

Autor:

Kommentieren