Im Aufsteigerduell zwischen Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Erfurt hat es keine Tore gegeben. Der Gastgeber wartet somit weiter auf den ersten Saisonsieg. Erfurt dagegen bleibt weiter ungeschlagen.

Torloses Remis im Duell der Aufsteiger

tok
27. August 2004, 21:16 Uhr

Im Aufsteigerduell zwischen Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Erfurt hat es keine Tore gegeben. Der Gastgeber wartet somit weiter auf den ersten Saisonsieg. Erfurt dagegen bleibt weiter ungeschlagen.

Rot-Weiss Essen wartet auch nach dem dritten Spiel seit der Rückkehr in die zweite Bundesliga weiterhin auf einen Sieg. Gegen den Mitaufsteiger Rot-Weiß Erfurt kamen die Gastgeber vor heimischer Kulisse nicht über ein 0:0 hinaus und drohen nun bereits nach drei Spieltagen auf den letzten Tabellenplatz abzurutschen. Die Thüringer hingegen blieben auch in der dritten Saison-Begegnung bei 5 Punkten ungeschlagen und im zweiten Auswärtsspiel ohne Gegentor.

11.060 Zuschauer an der Hafenstraße sahen bei strömenden Regen eine spielerisch niveauarme Begegnung, die primär vom Kampf lebte. Die größten Möglichkeiten ergaben sich in der ersten Halbzeit für die Gäste. Doch sowohl Alexander Schnetzler als auch Oliver Glöden vergaben in aussichtsreicher Position. Die Essener, die ihr erstes Heimspiel zum Saisonauftakt mit 1:5 gegen Erzgebirge Aue verloren und Wiedergutmachung bei den Fans angekündigt hatten, enttäuschten besonders in der Offensive. Bei ihren wenigen Chancen fehlte es an der nötigen Konsequenz, um die Begegnung zu entscheiden.

Autor: tok

Kommentieren