Mike Rietpietsch, wo waren Sie in der ersten halben Stunde?

RWO: Nachgefragt mit Oliver Adler und Mike Rietpietsch

cb
21. August 2004, 21:52 Uhr

Mike Rietpietsch, wo waren Sie in der ersten halben Stunde?

Nachgefragt:

Mike Rietpietsch, wo waren Sie in der ersten halben Stunde?

Noch nicht auf dem Platz. Es war relativ schwierig, reinzukommen. Trotzdem haben wir es insgesamt souverän runter gespielt.

Was muss besser werden?

Wir haben gesehen, wir sind hinten heraus noch nicht intelligent genug, das Ding auszuspielen. Im Mittelfeld mussten wir uns teilweise einen Kipp-Arsch laufen, weil die Bälle nur lang geflogen sind. Aber es zählte nur, die Aufgabe zu lösen und das haben wir gemacht. Man weiß, auch Oberligisten können Fußball spielen.

Nachgefragt:
Oliver Adler, wie hat der Kapitän das Match von hinten gesehen?

Das war in Ordnung, wir haben das Spiel relativ locker gewonnen.

Gab es Kritikpunkte?

Man hat gesehen, wir sind spielerisch nicht durchgekommen. Das sollte uns zu denken geben, dass wir nur durch Standards gefährlich wurden.

Gibt es auch Lob?

Nach dem Sieg war mir am wichtigsten, dass wir hinten gut stehen. Das hat super hingehauen. Jeder war aggressiv am Mann, eine klare Steigerung unserer Viererkette.

Autor: cb

Kommentieren