Trotz eines Rückstandes konnte der SC Roland Beckum das Spitzenspiel gegen Rhynern gewinnen und verteidigte den Platz an der Sonne in der Landesliga 5 Mitte.

LL WF 5: Expertentipp

"Im Winter wissen wir, wo man steht"

Daniel Schreckenberg
17. September 2010, 11:07 Uhr

Trotz eines Rückstandes konnte der SC Roland Beckum das Spitzenspiel gegen Rhynern gewinnen und verteidigte den Platz an der Sonne in der Landesliga 5 Mitte.

Am SC Roland Beckum führt momentan kein Weg vorbei. Als einziges Team bleibt der von Trainer Carlos Castilla betreute Vorortklub ungeschlagen und führt souverän die Spielklasse an.

Wie viel Potenzial in der Mannschaft steckt, musste am Wochenende die Zweitvertretung von Westfalia Rhynern erkennen. „Wir haben das gesamte Spiel dominiert, waren schon in der ersten Halbzeit deutlich besser, irritieren uns dann aber bei einem Freistoß gegenseitig und bekommen ein Tor. Es war die einzige Torchance des Gegners“, erklärt Castilla, der neben seiner Trainertätigkeit auch als Feldspieler für die Beckumer aktiv ist, die Szene, die zum Rückstand führte. Trotz zweier nicht gegebener Tore, bei denen zumindest „arge Zweifel“ an der Richtigkeit der Schiedsrichterentscheidung bestanden, erhöhte sein Team in der zweiten Halbzeit den Druck und konnte so die Begegnung noch zu den eigenen Gunsten drehen.

Zu den Meisterschaftsfavoriten will Castilla sein Team, das letztes Jahr erst aus der Bezirksliga aufgestiegen ist, allerdings noch nicht zählen. „Gott sei Dank haben wir eine gute Mannschaft zusammengestellt. Einige Spieler waren schon in der Zweiten Liga und in der Regionalliga aktiv.“ Der überaus positive Saisonstart sei keine Selbstverständlichkeit, dennoch habe man gehofft „vernünftig in die Saison“ zu kommen, erklärt der Übungsleiter. „Nach fünf Spieltagen kann man noch nicht sagen, wo wir am Ende stehen werden. Erst wenn am zum Ende des Jahres der Rasen tief wird und die Winterpause vorbei ist, kann man so etwas einordnen. Unser Ziel ist im Grunde ein einstelliger Tabellenplatz“.

Bis dahin sind allerdings noch viele Spieltage zu spielen. Am kommenden Wochenende empfangen die Beckumer den SVA Bockum-Hövel, die ihr letztes Ligaspiel klar mit 4:1 gewinnen konnten. Trotzdem sieht Castilla seine Mannschaft in der Favoritenrolle: „Wir spielen zu Hause und wollen uns vor den Zuschauern vernünftig präsentieren. Der Gegner weiß, dass wir gut sind und wird sich vermutlich hinten rein stellen. Wir müssen ihnen also zusetzen, dann gewinnen wir das Match." Sollte sein Team wieder ähnlich zu überzeugen wissen wie bisher, kann auch getrost der Winter kommen. Matsch und Regen würden ihnen dann mit Sicherheit genauso wenig Einhalt gebieten können, wie momentan ihre Gegner.
Den 6. Spieltag tippt Carlos Castilla (Spielertrainer Roland Beckum):

Autor: Daniel Schreckenberg

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren