Hohn und Spott für Milans Millionen-Ass Zlatan Ibrahimovic:

Blamage für Milan

Ibrahimovic ein "Tenor ohne Stimme"

sid
12. September 2010, 13:45 Uhr

Hohn und Spott für Milans Millionen-Ass Zlatan Ibrahimovic: "Ibrahimovic, ein Tenor ohne Stimme", titelte die Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport.

Das Blatt kritisierte die Leistungen des schwedischen Starstürmers in der italienischen Fußball-Serie-A beim 0:2 des AC Mailand beim Aufsteiger AC Cesena.

"Die Niederlage beweist, dass es einfach nicht genügt, Stars im Millionenwert zu kaufen", kommentierte das Blatt. Der schwedische Internationale Ibrahimovic hatte sein Debüt im Dress von Milan gefeiert. Der neue Star-Angreifer verschoss in der 87. Minute sogar einen Elfmeter, der ghanaische Nationalspieler und gebürtige Berliner Kevin Boateng saß nur auf der Bank von Milan.

"Seit 19 Jahren nicht mehr in der Spitzenliga gespielt"

Die Niederlage ist ein harter Schlag für die Rossoneri, nachdem Klub-Chef Silvio Berlusconi diese Woche seine Mannschaft als Anwärter auf die Titelgewinne in der italienischen Meisterschaft und in der Champions League bezeichnet hatte. Berlusconi hatte Milan in diesem Sommer für fast 40 Millionen Euro mit den Superstar Robinho und Ibrahimovic verstärkt.

"Der Top-Verein mit den fantastischen Vier Ibrahimovic, Robinho, Pato und Ronaldinho wird vom Serie A-Aufsteiger Cesena besiegt, der 19 Jahren nicht mehr in der Spitzenliga gespielt hatte", schrieb Tuttosport. Längst vergessen ist die beeindruckende Leistung der Mannschaft, die zu Saisonbeginn vor zwei Wochen gegen US Lecce im San-Siro-Stadion einen überlegenen 4:0-Sieg gefeiert hatte.

"Opferbereitschaft und Konzentration sind unbedingt notwendig"

Der neue Milan-Trainer Massimiliano Allegri konnte seine Enttäuschung nicht verbergen. "Diese Niederlage wird uns gut tun. Sie lehrt uns, dass man ein Match nur gewinnt, wenn man als geschlossene Mannschaft spielt. Opferbereitschaft und Konzentration sind unbedingt notwendig", meinte der 43-Jährige.

Vor allem die schwache Abwehr beunruhigt den Trainer. Verteidiger Thiago Silva verletzte sich am rechten Bein und verließ humpelnd das Spielfeld. Noch unklar ist, wie lang er ausfallen wird. In Hinblick auf das Champions-League-Match gegen den franzÃsischen Verein AJ Auxerre am Mittwoch hofft Allegri auf die Genesung des Abwehrstars Alessandro Nesta, der wegen einer Verletzung einige Wochen pausieren musste.

Während Milan die Fehler analysiert, feierte Stadtrivale und Titelverteidiger Inter Mailand seinen ersten Saisonsieg. Nach dem enttäuschenden 0:0 zum Auftakt der Serie A beim FC Bologna kam das Team von Trainer Rafael Benitez am Samstagabend zu einem schwer erkämpften 2:1-Erfolg gegen Udinese Calcio. Samuel Eto'o gelang in der 67. Minute per Elfmeter das Siegtor für die Mailänder. Die Führung für Inter durch den früheren Leverkusener und Münchner Profi Lucio (7.) hatte Antonio Floro Flores (31.) ausgeglichen.

Der AS Rom musste bei der Generalprobe vor dem Auftakt der Champions League am Mittwoch bei Bayern München eine heftige Pleite hinnehmen. Der Hauptstadtklub verlor bei Cagliari Calcio mit 1:5.

Autor: sid

Kommentieren