Die ersten drei Partien der neuen Zweitliga-Saison gehen nicht wie üblich an einem Freitag, sondern samstags über die Bühne. Anpfiff der Begegnungen in Essen, Dresden und Karlsruhe ist am 7. August bereits um 13 Uhr.

RWE und MSV starten mit Samstagspielen

14. Juli 2004, 14:08 Uhr

Die ersten drei Partien der neuen Zweitliga-Saison gehen nicht wie üblich an einem Freitag, sondern samstags über die Bühne. Anpfiff der Begegnungen in Essen, Dresden und Karlsruhe ist am 7. August bereits um 13 Uhr.

Am Samstag, den 7. August, erfolgt in der zweiten Bundesliga mit drei Partien der Anpfiff zur Saison 2004/05. Die Aufsteiger Rot-Weiß Essen und Dynamo Dresden empfangen die Teams von Erzgebirge Aue bzw. MSV Duisburg, außerdem spielen der Karlsruher SC und Wacker Burghausen gegeneinander. Zum Auftakt werden nicht wie an den folgenden Spieltagen drei Freitag-Partien ausgetragen, um nicht mit dem Bundesliga-Auftakt zu kollidieren.

Die Bundesligaabsteiger TSV 1860 München (gegen Unterhaching) und der 1. FC Köln (gegen Cottbus) genießen ihr erstes Heimrecht dann am Sonntag. In der ersten Montag-Partie muss die ebenfalls abgestiegene Frankfurter Eintracht in Aachen antreten. Das erste Spiel zweier Absteiger findet am Montag, den 30. August, zwischen Köln und Frankfurt statt.

Autor:

Kommentieren