RWE: Talent Stoppelkamp klar - Sidney genannt Angebot an VfLs Gudjonsson

og
10. Juni 2004, 14:29 Uhr

Und das nächste Talent an der Angel von Frank Kontny, Sportlicher Leiter an der Hafenstraße. Von Fortuna Düsseldorf kommt Moritz Stoppelkamp (18) - Job: Spielmacher der Bundesliga-A-Junioren.

Und das nächste Talent an der Angel von Frank Kontny, Sportlicher Leiter an der Hafenstraße. Von Fortuna Düsseldorf kommt Moritz Stoppelkamp (18) - Job: Spielmacher der Bundesliga-A-Junioren. Noch ein Jahr ist Stoppelkamp für die A-Jugend spielberechtigt, signierte einen Profivertrag bis 2006 plus beidseitiger Option. Der U19-Nationalmannschaftsanwärter wird ein Pendler zwischen den Teams, Training wird oft bei Chef-Trainer Jürgen Gelsdorf angesetzt sein. "Ansonsten sind wir weiter in Gesprächen", definiert Kontny, "das wird schon alles." Die Keepersuche (Dirk Langerbein, MSV) läuft.
Der Ex-Profi grübelt: "Es werden vielleicht nicht die riesigen Knaller, allerdings Leute, bei denen die Betrachter aufhorchen werden." Mit einen Markus Beierle (Frankfurt) wurde gesprochen, der aber nicht umziehen wollte. Für das Mittelfeld schweift der Blick in Richtung VfL Bochum, wo Gelsdorf den Kontakt mit Thordjur Gudjonsson (30) suchte. In seiner Bochumer Zeit holte Gelsdorf den Isländer zum VfL. Der Nachbar würde auch keine Steine in den Weg legen, der Vertrag würde aufgelöst, Ablöse ist kein Thema. Das nach RS-Infos vorgelegte Angebot konnte das Nordlicht (70 Bundesligaspiele) bislang nicht überzeugen. Für RWE wäre der Nationalspieler durchaus ein "Knaller". Für den nach dem Abgang von Viererketten-Kandidat Benny Weigelt vakanten Platz fällt jetzt der Name des Osnabrückers Sidney, 24-jähriger Brasilianer.

Autor: og

Kommentieren