Witten: Kuriose Szene im Kreispokal

Schiedsrichter zeigt Linienrichter "Rot"

fz
16. August 2006, 19:31 Uhr

Eine kuriose Szene ereignete sich beim Kreispokalspiel zwischen der DJK TuS Ruhrtal und Arminia Bochum, als der Schiedsrichter seinem Hilfs-Assistenten (einem Betreuer der DJK TuS Ruhrtal) die Rote Karte zeigte. revierkick.de fragte Arminias Trainer Thomas Behrendt: Was war da los?

Thomas Behrendt (Trainer Arminia Bochum):
"Wir haben uns im Mittelfeld den Ball erobert, als irgendjemand "Foul" schrie, der Schiri hat aber nur abgewunken und "weiter, weiter" gesagt. Wir hatten uns bereits bis in den Fünf-Meter-Raum vorgespielt, als der Schiri wegen der anhaltenden Proteste vom Linienrichter mitten in einer großen Torchance abpfeift, zum Linienerichter geht und ihm die Rote Karte zeigt. Er musste die Linie verlassen. Für ihn ist dann Ruhrtals Trainer eingesprungen. Ich bin wirklich froh, dass wir ruhig geblieben sind. Aber das wär ein Tor für uns gewesen, wenn er da nicht abgepfiffen hätte."

P.S. Die DJK TuS Ruhrtal verlor an diesem Tag übrigens nicht nur ihren Linienrichter, sondern mit 3:5 auch das Kreispokalspiel.

Autor: fz

Mehr zum Thema

Kommentieren