Durch ein 2:2-Unentschieden gegen RWO ist der Klassenerhalt für Zweitligist Union Berlin in weite Ferne gerückt. An der alten Försterei gelang Oberhausens Leandro Simioni dabei erst in der Schlussminute der Ausgleich.

RWO - Simioni zerstört Union-Träume

02. Mai 2004, 17:03 Uhr

Durch ein 2:2-Unentschieden gegen RWO ist der Klassenerhalt für Zweitligist Union Berlin in weite Ferne gerückt. An der alten Försterei gelang Oberhausens Leandro Simioni dabei erst in der Schlussminute der Ausgleich.

In buchstäblich letzter Minute hat Rot-Weiß Oberhausen seinem ehemaligen Coach Aleksandar Ristic einen schon sicher geglaubten Sieg verdorben und Union Berlin dem Abstieg ein Stück näher gebracht. Bei noch drei ausstehenden Spielen beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer sechs Punkte. RWO wahrte dagegen durch den Kopfballtreffer von Leandro Simioni bei drei Punkten Rückstand auf den Tabellendritten Cottbus noch seine kleine Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga.

Der Tabellenvorletzte aus Berlin war vor 7744 Zuschauern in der Alten Försterei zweimal in Führung gegangen und stand kurz vor dem zweiten Sieg in Folge. Salif Keita hatte in der 85. Minute den vermeintlichen Siegtreffer für "Eisern Union" erzielt, nachdem Andre Astorga zwei Minuten zuvor noch die Führung von Frederik Page (21.) ausgeglichen hatte.

Union-Trainer Aleksandar Ristic vertraute der gleichen Elf, die in der Vorwoche beim 2:0-Sieg in Osnabrück eine Serie von vier Niederlage in Folge beendet hatte. Von Beginn an waren die Köpenicker die dominierende Mannschaft. Nach dem Führungstor durch Page hätten Chibuike Okeke (26.) und Thomas Sobotzik (31.) das Resultat ausbauen können. Oberhausens einziger gefährlicher Angriff in der ersten Halbzeit führte fast zum Ausgleich, als Bojko Welichkow nur den Pfosten traf (45.).

Nach der Pause kamen die Gäste zunächst besser ins Spiel und hatten Pech, als Okeke gleich zweimal hintereinander auf der Linie rettete (57.). Nach 60 Minuten befreite sich Union aus der Umklammerung, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Großchancen auf beiden Seiten.

Autor:

Kommentieren