Ralf Bucher von der SpVgg Unterhaching und Oberhausens Mike Rietpietsch sind vom Sportgericht des DFB für drei Spiele gesperrt worden. Wacker Burghausen muss für zwei Spiele aud Youssef Mokhtari verzichten.

Bucher, Rietpietsch und Mokhtari auf die Tribüne

13. April 2004, 16:34 Uhr

Ralf Bucher von der SpVgg Unterhaching und Oberhausens Mike Rietpietsch sind vom Sportgericht des DFB für drei Spiele gesperrt worden. Wacker Burghausen muss für zwei Spiele aud Youssef Mokhtari verzichten.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Abwehrspieler Ralf Bucher vom abstiegsgefährdeten Zweitligisten SpVgg Unterhaching wegen einer Tätlichkeit in einem leichteren Fall für drei Pflichtspiele gesperrt. Beim Auswärtsspiel bei Rot-Weiß Oberhausen (1:3) am vergangenen Donnerstag hatte der 32-Jährige in der 67. Minute von Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) die Rote Karte gesehen.

Ebenso drei Spiele Sperre wegen rohen Spiels erhielt Oberhausens Mittelfeldakteur Mike Rietpietsch. Der 30-Jährige war in der gleichen Partie acht Minuten vor Bucher des Feldes verwiesen worden. Ligakonkurrent Wacker Burghausen muss zwei Spiele auf Youssef Mokhtari verzichten. Der Mittelfeldspieler wurde vom DFB-Sportgericht wegen unsportlichen Verhaltens zu dieser Strafe verurteilt. Mokhtari hatte beim 0:2 gegen die SpVgg Greuther Fürth nach einer Rangelei mit Fürths Abwehrchef Mirko Reichel in der 62. Minute wie sein Gegenspieler von Schiedsrichter Detlef Scheppe (Wenden) die Rote Karte gesehen.

Autor:

Kommentieren