Mit einem 2:0 in Malaga hat Real Sociedad San Sebastian die Tabellenführung in der spanischen Primera Divison verteidigt. Gabilondo und Kovacevic trafen für den Spitzenreiter, der Real Madrid auf Distanz halten kann.

San Sebastian behielt in Malaga kühlen Kopf

tok
25. Mai 2003, 23:06 Uhr

Mit einem 2:0 in Malaga hat Real Sociedad San Sebastian die Tabellenführung in der spanischen Primera Divison verteidigt. Gabilondo und Kovacevic trafen für den Spitzenreiter, der Real Madrid auf Distanz halten kann.

Weltmeister Ronaldo lässt Real Madrid weiter auf den 29. Titel der Vereinsgeschichte zu hoffen. Dank eines Doppelpacks des brasilianischen Millionen-Stars hat der spanische Rekordchampion seine Chance auf die Meisterschaft in der Primera Division am 35. Spieltag gewahrt. Die "Welt-Auswahl" der Madrilenen gewann das vorentscheidende Auswärtsspiel beim entthronten Meister FC Valencia mit 2:1 (1:1) und übernahm zumindest für 24 Stunden die Tabellenführung von Real Sociedad San Sebastian.

San Sebastian konterte am Sonntag

San Sebastian konterte allerdings am Sonntagabend mit einem ebenso wichtigen 1:0 (0:0) in Malaga. Gabilondo (79.) und Darko Kovacevic (88.) trafen in der Schlussphase für den Spitzenreiter, der nach einer Gelb-Roten Karte für Malagas Carlos Sandro (60.) seine numerische Überzahl nutzen konnte und entriss damit Real Madird die Tabellenführung erneut.

Heynckes auf UEFA-Cup-Kurs

Der frühere deutsche Nationalspieler Jupp Heynckes hält derweil als Trainer von Athletic Bilbao Kurs auf die Uefa-Cup-Plätze. Nationalspieler Ismael Urzaiz rettete den Basken mit einem verwandelten Elfmeter in der Schlussminute einen 2:1-Sieg gegen Racing Santander, durch den Bilbao seinen sechsten Platz in der Primera Division festigte. "Bilbao hat den halben Uefa-Cup-Platz bereits gebucht", titelte AS. "Dieser Sieg war sehr wichtig", resümierte "Don Jupp". Der Vorsprung auf Atletico Madrid, das zu einem 3:2 gegen den FC Villarreal kam, beträgt weiter drei Punkte. Aitor Karanka hatte für Bilbao in der 56. Minute die Gästeführung durch Pedro Munitis (46.) ausgeglichen.

FC Barcelona wahrt kleine Chance

Der FC Barcelona wahrte seine kleine Chance auf das internationale Fußballgeschäft durch ein 3:1 (1:0) bei Recreativo Huelva. Javier Saviola (43.), Patrick Kluivert (53.), Juan Roma Riquelme (84.) trafen für die Gäste, während Joaozinho (87.) nur noch der Anschlusstreffer gelang.

Autor: tok

Kommentieren