Keine Tore fielen im Oberhausener Niederrheinstadion zwischen Gastgeber Rot-Weiß Oberhausen und Erstliga-Absteiger Energie Cottbus. Die Gäste bleiben durch das Remis weiter in Lauerstellung.

Torloses Remis zwischen RWO und Cottbus

21. September 2003, 16:51 Uhr

Keine Tore fielen im Oberhausener Niederrheinstadion zwischen Gastgeber Rot-Weiß Oberhausen und Erstliga-Absteiger Energie Cottbus. Die Gäste bleiben durch das Remis weiter in Lauerstellung.

Die Heimkrise von Zweitligist Rot-Weiß Oberhausen hält an. Die "Kleeblätter" blieben auch beim 0:0 gegen Absteiger Energie Cottbus ohne Sieg und verpassten den Sprung ins gesicherte Mittelfeld. Cottbus, das auswärts noch ungeschlagen ist, feierte nach einer enttäuschenden Offensivleistung einen schmeichelhaften Punktgewinn und bleibt zumindest bis Montag auf einem Aufstiegsplatz.

RWO diktierte das Geschehen 90 Minuten lang nach Belieben, war aber nicht in der Lage, seine Chancen in Tore umzumünzen. Entweder vereitelte Energie-Schlussmann Georg Koch in seinem zweiten Spiel für die Lausitzer den Rückstand, oder die Hausherren agierten im Abschluss zu umständlich. Auch der eingewechselte Moustapha Salifou vergab nach 69 Minuten aus aussichtsreicher Position, weil Koch den Winkel geschickt verkürzte.

Autor:

Kommentieren