Heute Abend geht die 2. Bundesliga ab 19 Uhr in die vierte Runde. Der MSV Duisburg tritt bei Eintracht Trier an, Aufsteiger SSV Jahn Regensburg empfängt den VfB Lübeck und der LR Ahlen ist Gastgeber vom Karlsruher SC.

"Zebras" heute zu Gast bei Eintracht Trier

us
22. August 2003, 12:30 Uhr

Heute Abend geht die 2. Bundesliga ab 19 Uhr in die vierte Runde. Der MSV Duisburg tritt bei Eintracht Trier an, Aufsteiger SSV Jahn Regensburg empfängt den VfB Lübeck und der LR Ahlen ist Gastgeber vom Karlsruher SC.

Am vierten Spieltag finden heute Abend in der 2. Bundesliga drei Begegnungen statt. Ab 19 Uhr ist der VfB Lübeck zu Gast beim Aufsteiger SSV Jahn Regensburg. Eintracht Trier 05 empfängt zuhause den MSV Duisburg und der Karlsruher SC muss auswärts gegen den LR Ahlen antreten.

Auf dem vorletzten Tabellenplatz liegt Vorjahres-Aufsteiger VfB Lübeck nach schwachem Start in den ersten drei Spielrunden, Liga-Neuling Regensburg hat dagegen als Siebter bereits fünf Zähler auf dem Konto. Auf viele Tore brauchen die Zuschauer im Jahnstadion heute nicht zu hoffen. Die beiden einzigen torlosen Unentschieden waren jeweils Spiele von Regensburg und Lübeck. Die Elf von Trainer Dieter Hecking gewann bei ihrem Remis gegen Bielefeld den bislang einzigen Punkt der Saison.

Im Moselstadion trifft der MSV Duisburg auf den Tabellensechsten Eintracht Trier. Die Zebras haben mit bislang sieben Toren in dieser Saison einen Sieg, eine Niederlage und ein Remis auf ihrem Konto und belegen derzeit den elften Tabellenrang. Die Linz-Elf dagegen errang in dieser Saison ebenfalls mit sieben Toren zwei Siege, musste aber eine Niederlage gegen Fürth hinnehmen und hat aktuell den sechsten Tabellenplatz inne.

KSC-Coach Lorenz-Günther Köstner schickt sein Team gegen den von Stefan Kuntz trainierten LR Ahlen auf den Platz. Beide Teams verloren zwei von drei Spielen und konnten ihren bislang einzigen Sieg jeweils auswärts einfahren.

Autor: us

Kommentieren