Einer der Titelfavoriten in der Niederrheinliga gab sich am ersten Spieltag keine Blöße. Beim Aufsteiger Sportfreunde Baumberg gewann TuRU Düsseldorf mit 2:0.

NL: TuRU siegt

"Haben noch Steigerungspotenzial"

Christian Krumm
16. August 2010, 09:27 Uhr

Einer der Titelfavoriten in der Niederrheinliga gab sich am ersten Spieltag keine Blöße. Beim Aufsteiger Sportfreunde Baumberg gewann TuRU Düsseldorf mit 2:0.

Während gleich fünf Neuzugänge in der Startformation des Teams von Trainer Frank Zilles standen, trafen zwei alte Bekannte. Einen Foulelefmeter (Miguel Lopez-Torres wurde gefoult) verwandelte Sebastian Schweers im ersten Durchgang (38.).

„Es war zwar noch Sand im Getriebe, aber letztendlich muss man zufrieden sein, wenn man das erste Spiel einer Saison gewinnt“, kommentierte Zilles die Start-Partie. „Mit zunehmender Spieldauer sind wir immer leichtfüßiger und sicherer geworden.“
[infobox-right]Baumberg: Litschko - Kepper (63. Klotz), Andree, Bryks, Rohrbeck (70. Weber) - Schörmich, El Halimi, Cuskarevski, Adu - Yotla, Ergül (70. Cakir).
Düsseldorf: Prostka - Steinfort, Willems, Jocic (90. Intven), Kandora - Homann, Schweers (82. Kus), Hampel, Nikolic (77. Jovic), Bork - Lopez-Torres.
Schiedsrichter: Gerrit Heiderich.
Tore: 0:1 Schweers (38., Fouelfmeter), 0:2 Lopez-Torres (63.).
Zuschauer: 300.[/infobox]
So sorgte Top-Torjäger Lopez-Torres nach dem Wechsel für die Entscheidung (63.). „Dabei waren aus die Baumberger nicht ungefährlich“, berichtete der Coach. „Sie hatten einige Möglichkeiten nach Kontern und haben sogar zwei Mal die Latte getroffen.“ Sein Zusatz: „Da wurden uns schon auch einige Schwächen aufgezeigt.“ An denen muss nun in den kommenden Wochen gearbeitet werden. „Wir haben noch eine Menge Steigerungspotenzial“, bestätigte auch Zilles, der aber mit seinen Neuzugängen zufrieden war. „Die Jungs haben ihre Sache ordentlich gemacht. Dass die Bäume noch nicht in den Himmel wachsen, ist doch ganz normal. Wir müssen insgesamt noch besser harmonieren. Die Mannschaftsteile müssen noch mehr ineinander greifen.“

Nach dem Sieg in der ersten Runde des Niederrheinpokals startete die TuRU also auch erfolgreich in die Liga. Gleichermaßen auch ein Wink mit dem Zaunpfahl in Richtung Konkurrent KFC Uerdingen, der übrigens mit 5:0 beim SC Düsseldorf-West gewann. Dieser erste Spieltag könnte also eine Kostprobe dafür sein, was uns in der restlichen Saison erwartet: Ein ganz spannender Zweikampf an der Spitze, der nur durch Nuancen entschieden wird.

Autor: Christian Krumm

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren