Uli Stein wird nicht Torwarttrainer des Zweitligisten LR Ahlen. Der sechsfache Nationaltorhüter begründete seine Absage mit einem besseren Angebot aus der Bundesliga.

Uli Stein sagt LR Ahlen ab

03. Juli 2003, 17:11 Uhr

Uli Stein wird nicht Torwarttrainer des Zweitligisten LR Ahlen. Der sechsfache Nationaltorhüter begründete seine Absage mit einem besseren Angebot aus der Bundesliga.

Uli Stein, sechsfacher Nationaltorhüter, wird in der kommenden Saison nicht als Torwarttrainer beim Zweitligisten LR Ahlen tätig sein. Am Donnerstag sagte der 48-jährige dem Ahlener Manager Joachim Krug mit der Begründung ab, ein besseres Angebot aus der Bundesliga vorliegen zu haben. Um welchen Erstliga-Klub es sich handelt, gab Stein, der für Arminia Bielefeld, den Hamburger SV und Eintracht Frankfurt insgesamt 512 Bundesliga-Spiele bestritt, nicht bekannt.

Autor:

Kommentieren