Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Westfalenliga 2

Der TuS Eving-Lindenhorst im Test

Christine Konkel
13. August 2010, 09:27 Uhr

Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Vorbereitung: Während der Testspiele standen „wenig Spieler für viele Spiele“ zur Verfügung. Ein Trainingslager gab es nicht. Die positive Nachricht beim Aufsteiger: Es gibt keine Verletzten.

Testspiele:
Eving - KFC Uerdingen 2:2
Eving - SV Hohenlimburg 1:2
Eving - TuS Bövinghausen 3:2
Eving - Westfalia Rhynern 3:1
Germania Westerfilde - Eving 3:1
Stärken/Schwächen: Endlich kann der TuS mal ohne Druck in eine Saison gehen. Das Team ist gespickt mit Top-Spielern, die höherklassige Erfahrung haben. Es gibt aber diszipliniertere und geschlossenere Mannschaften.

Prognose: Eving kann jeden Gegner schlagen, wird aber nicht konstant genug sein, um oben anzugreifen. Für den Klassenerhalt reicht die Qualität aber locker.

Autor: Christine Konkel

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren