Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Westfalenliga 1

Der FC 96 Recklinghausen im Test

14. August 2010, 16:37 Uhr

Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Vorbereitung: FC-96-Trainer Peter Anders ließ am 12. Juli zum ersten Mal trainieren. Vom 23. bis 25. Juli absolvierte das Team vom Hohenhorst ein Traningslager in Kamen-Kaiserau. Der Ausfall eines Leistungsträgers wie Mirko Eisen (Entzündung im Sprunggelenk) wiegt schwer.

Testspiele:
SV Schermbeck - FC 96 1:1
SV Zweckel - FC 96 2:1
SV Westfalia Rhynern - FC 96 1:1
SV Vestia Disteln - FC 96 3:1
SC Hassel - FC 96 2:1
FC 96 - Pr. Hochlarmark 5:1
FC 96 - FC/JS Hillerheide 4:0

Stärken/Schwächen: Der FC 96 ist nicht mehr so stark wie im Vorjahr einzuschätzen. In André Simon, Marc Oepping und Buddy Flossbach haben drei Leistungsträger den Klub verlassen. Besonders in der Offensive könnte es so an Durchschlagskraft hapern.

Prognose: Es wird keine ganz leichte Saison für die Vestler, wichtig wäre ein vernünftiger Start. Aufgrund der recht dünnen Personaldecke reicht es aber nur zu einem Platz im Tabellenmittelfeld.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren