Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Niederrheinliga

Ratingen 04/19 im Test

Christian Krumm
13. August 2010, 11:17 Uhr

Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Vorbereitung: Die Ratinger marschierten im Eilzug durch die beiden Turniere in Heiligenhaus und Tiefenbroich. Zum Abschluss wurde der NRW-Ligist SSVg Velbert mit 4:2 geschlagen.

Testspiele:
Turnier in Heiligenhaus:
Ratingen – 1.FC Wülfrath 3:1
Ratingen – SSVg Heiligenhaus 5:0
Ratingen – SV Hösel 2:0
Ratingen – 1.FC Wülfrath 4:0
Turnier in Tiefenbroich:
Ratingen – ASV Tiefenbroich 2:0
Ratingen – Preußen Krefeld 12:0
Ratingen – RW Lintorf 1:0
Ratingen – SSVg Velbert 4:2

Stärken/Schwächen: Einen starken Eindruck hinterließ in der Vorbereitung Ganesh Pundt, der zusammen mit Hidayet Aydogan vom Liga-Rivalen 1.FC Wülfrath kam. Dieses Duo wird zusammen mit Thomas Zelles und Daniel Rehag einige Abwehrreihen vor große Probleme stellen. Von der ersten Elf aus dem Vorjahr hat nur Ahmet Isiklar die Ratinger verlassen. Gegenüber der vergangenen Saison muss sich die Mannschaft von Coach Karl Weiß auswärts verbessern.

Prognose: Ratingen hat ein klasse Team, doch gegen TuRU und den KFC mitzuhalten, wird nicht einfach. Wenn man zuhause erneut fast alles vom Platz putzt, redet man aber ein klares Wörtchen mit.

Autor: Christian Krumm

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren