Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Niederrheinliga

RW Oberhausen II im Test

Christian Krumm
13. August 2010, 09:07 Uhr

Spätestens am Sonntag wird es für die Verbandsligisten aus dem Revier wieder ernst. Wir haben alle Teams vor dem Start noch einmal ins Visier genommen.

Vorbereitung: Das absolute Highlight gab es gegen Glück-Auf Möllen, als die Oberhausener Reserve einen Sechs-Tore-Rückstand drehte und ein 0:6 in einen 7:6-Erfolg umdrehte.

Testspiele:
VfL Grafenwald – RWO II 0:8
GSV Moers - RWO II 0:3
TSV Eller 04 - RWO II 0:1
VfB Speldorf - RWO II 3:1
VfB Günnigfeld - RWO II 0:0
Arminia Klosterhardt - RWO II 0:0
SW Wattenscheid - RWO II 0:4
Glück-Auf Möllen – RWO II 6:7

Stärken/Schwächen: Nicht wenige Leute sehen in der RWO-Zweitvertretung so etwas wie einen Geheimfavoriten. Durch die Landesliga marschierte die Elf von Coach Frank Kontny ohne Probleme, doch der Kader hat Leistungsträger verloren und junge Gesichter dazu gewonnen. Die Oberhausener werden zudem zu spüren bekommen, dass der Sprung von der Landes- in die Niederrheinliga ein großer ist.

Prognose: RWO II wird sich im Verfolgerfeld hinter den Größen KFC Uerdingen und TuRU Düsseldorf einsortieren. Damit man ganz oben landet, muss schon vieles zusammen passen.

Autor: Christian Krumm

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren