Cheftrainer Jupp Heynckes ist beim krisengeschüttelten Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach 215-tägiger Amtszeit zurückgetreten.

Heynckes als Gladbach-Trainer zurückgetreten

31. Januar 2007, 12:02 Uhr

Cheftrainer Jupp Heynckes ist beim krisengeschüttelten Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach 215-tägiger Amtszeit zurückgetreten.

Cheftrainer Jupp Heynckes ist beim krisengeschüttelten Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach nach 215-tägiger Amtszeit zurückgetreten. Am kommenden Samstag (15. 30 Uhr/live bei arena) bei Arminia Bielefeld wird der bisherige Heynckes-Assistent Jos Luhukay als verantwortlicher Coach auf der Gladbacher Bank sitzen. Der fünfmalige deutsche Meister ist seit 13 Pflichtspielen ohne Sieg. Der letzte Dreier datiert vom 14. Oktober 2006 durch das 3:1 gegen Wolfsburg. Der ehemalige Borussia-Torjäger Heynckes war seit dem 1. Juli 2006 als Cheftrainer bei den `Fohlen´ tätig. Heynckes verzichtet laut Borussia-Presseerklärung auf eigenen Wunsch auf alle Ansprüche aus seinem bis 30. Juni 2008 datierten Arbeitsvertrag.

`Wir alle bedauern diesen Schritt von Jupp Heynckes sehr, denn wir haben mit ihm in einem sehr freundschaftlichen und guten Verhältnis zusammengearbeitet. Er ist ein großartiger Mensch und absoluter Ehrenmann. Jupp Heynckes wird immer ein Borusse bleiben´, sagte Borussias Präsident Rolf Königs. Der vierte Trainerwechsel in dieser Saison und der 299. in der Bundesliga-Geschichte seit 1963 ist damit perfekt. In dieser Spielzeit hatten zuvor Peter Neururer (Hannover 96) und Bert van Marwijk (Borussia Dortmund) gehen müssen. Dieter Hecking (Alemannia Aachen) hatte um Vertragsauflösung gebeten, um zu seinem Wunschverein Hannover wechseln zu können. Hinweis für die Redaktionen: Wir senden in Kürze einen aktuellen Bericht. Um 13.30 Uhr ist eine Pressekonferenz von Borussia Mönchengladbach anberaumt worden.

Autor:

Kommentieren