Mainzer Rose droht Verletzungspause

bebu1
27. Januar 2007, 19:08 Uhr

Bundesligist FSV Mainz 05 muss im Heimspiel am kommenden Mittwoch gegen Borussia Dortmund möglicherweise auf Marco Rose verzichten.

Ausgerechnet dem Held des Rückrundenstarts des FSV Mainz 05 droht nun eine Pause. Abwehrspieler Marco Rose könnte dem Bundesligisten im nächsten Heimspiel am kommenden Mittwoch gegen Borussia Dortmund fehlen. Der 30-Jährige zog sich beim 1:0-Sieg des FSV am Samstag beim VfL Bochum eine Verletztung am linken Oberschenkel zu. "Es ist mindestens eine Zerrung. Für Mittwoch wird es wahrscheinlich eng werden", sagte FSV-Trainer Jürgen Klopp nach dem zweiten Saisonsieg des Tabellenletzten. Rose hatte in der 38. Minute das Tor des Tages für Mainz erzielt.

Am kommenden Dienstag erwartet unterdessen der FSV eine Entscheidung zur Personalie Eltin Soto. Der Kolumbianer, der Anfang Januar verpflichtet wurde, hat derzeit keine Spielberechtigung. Offenbar hält Onco Caldas die Transferrechte an dem 26 Jahre alten Nationalspieler. "Wir haben alle nötigen Unterlagen eingereicht. Die Kolumbianer haben bis Montag Zeit, auf die Klageschrift zu reagieren. Und wir hoffen, dass die FIFA am Dienstag ein Urteil spricht", sagte FSV-Manager Christian Heidel, der in der Angelegenheit den Fußball-Weltverband eingeschaltet hatte.

Sollte laut Heidel die Entscheidung zu Gunsten des FSV ausfallen, will man rechtliche Schritte einleiten: "Wir werden Schadenersatz einklagen." Im Idealfall soll der Spieler bereits am Mittwoch gegen Dortmund für Mainz auflaufen.

Autor: bebu1

Kommentieren