Der englische Vizemeister Arsenal London hat sich durch einen 1:0-Sieg gegen FC Southampton doch noch eine Trophäe gesichert: Dank eines Tores des Franzosen Robert Pires gewannen die

Arsenal London holt sich doch noch einen Titel

tok
17. Mai 2003, 18:23 Uhr

Der englische Vizemeister Arsenal London hat sich durch einen 1:0-Sieg gegen FC Southampton doch noch eine Trophäe gesichert: Dank eines Tores des Franzosen Robert Pires gewannen die "Gunners" den FA-Cup.

Arsenal London hat den FA-Cup erfolgreich verteidigt: Die "Gunners" feierten im 122. Finale in Cardiff einen 1:0 (1:0)-Sieg gegen Ligarivale FC Southampton und holten zum neunten Mal die Trophäe. Den Siegtreffer erzielte der Franzose Robert Pires vor 72.500 Zuschauern im Millennium Stadium in der 39. Minute.

Durch den Gewinn des FA-Cups sicherte sich das Starensemble von Teammanager Arsene Wenger zum Saisonende wenigstens einen Titel. Arsenal hat trotz eines zwischenzeitlich großen Vorsprungs in der Meisterschaft noch Manchester United den Vortritt lassen müssen. Und in der Champions League war für Arsenal in der Zwischenrunde Endstation.

Southampton im UEFA-Cup

Southampton blieb zwar der zweite Cupsieg in der Vereinsgeschichte verwehrt, doch die Elf des schottischen Trainers Gordon Strachan ist in der kommenden Saison trotzdem im internationalen Wettbewerb vertreten. Durch Arsenals Teilnahme an der Champions League ist Southampton ein Platz im UEFA-Pokal sicher.

Autor: tok

Kommentieren