Borussia Dortmund ist in den Poker um den ehemaligen Berliner Mittelfeldstar Marcelinho eingestiegen.

Auch BVB zeigt Interesse an Marcelinho

11. Januar 2007, 18:13 Uhr

Borussia Dortmund ist in den Poker um den ehemaligen Berliner Mittelfeldstar Marcelinho eingestiegen.

Borussia Dortmund ist in den Poker um den ehemaligen Berliner Mittelfeldstar Marcelinho eingestiegen.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bestätigte den Ruhr Nachrichten im Trainingslager des BVB im südspanischen Malaga einen entsprechenden Bericht von Tagesspiegel online. `Wir prüfen, ob es realistisch ist, Marcelinho zu holen´, erklärte Watzke, und Sportdirektor Michael Zorc fügte hinzu: `Wenn, dann sofort´.

Zuvor hatte bereits Liga-Konkurrent VfL Wolfsburg die Fühler nach dem Brasilianer ausgestreckt. Nach der Verletzung der Leihgabe Julio Dos Santos von Bayern München soll der exzentrische Regisseur des türkischen Erstligisten Trabzonspor im Wolfsburger Mittelfeld die Fäden ziehen.

Autor:

Kommentieren