Gerald Asamoah hat sich erneut einer Operation unterziehen müssen. Nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch wurden dem Nationalspieler von Schalke 04 Schrauben aus dem linken Bein entfernt.

Erneute Operation bei Schalkes Asamoah

janat1
09. Januar 2007, 09:52 Uhr

Gerald Asamoah hat sich erneut einer Operation unterziehen müssen. Nach seinem Schien- und Wadenbeinbruch wurden dem Nationalspieler von Schalke 04 Schrauben aus dem linken Bein entfernt.

Nationalspieler Gerald Asamoah vom Bundesligisten Schalke 04 musste sich einer erneuten Operation unterziehen. Bei dem 28 Jahre alten Stürmer wurden Schrauben aus dem linken Bein entfernt, nachdem er sich am 28. September 2006 beim Schalker UEFA-Cup-Spiel in Nancy einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen hatte.

Asamoah wurde bereits am Dienstag wieder aus dem Krankenhaus entlassen und kann nun seine Reha fortsetzen. "Ich gehe davon aus, dass Gerald innerhalb der Vorbereitungszeit mit dem Lauftraining beginnen kann", erklärte Schalkes Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Rarreck.

Autor: janat1

Kommentieren