Bochum: Kreispokal

Stürzt der LFC Laer die Meier-Elf?

15. August 2006, 18:32 Uhr

Ab dem heutigen Dienstag kreuzen die Vereine des Fußballkreises Bochum im Kresispokal ihre Klingen.
Im Fokus stehen dabei wie immer die Duelle Groß gegen Klein, David gegen Goliath, aus denen jeder Pokalwettbewerb seinen ganz besonderen Reiz zieht. Hier haben auch Kreis- und Bezirksligisten die Chance weit vorzustoßen.

Vorgemacht hat dies nicht zuletzt der, damals noch in der Bezirksliga spielende, Wattenscheider Vertreter SW Eppendorf. Erst im Finale konnte die Baron-Truppe von SW Südfeldmark gestoppt werden.

In der diesjährigen Ausgabe wollen zu aller vorderst der LFC Laer, A-Liga-Aufsteiger Adler Dahlhausen und der FC Höntrop 80 in die Rolle des Favoritenschrecks schlüpfen. Der LFC empfängt die DJK TuS Hordel (Die., 19.30 Uhr, Havkenschneider Str.), Dahlhausen trifft auf Vorwärts Kornharpen (Don., 19 Uhr, Kassenberger Straße), der FC Höntrop bekommt es mit der Zweitvertretung des VfL Bochum zu tun (Die., 19 Uhr, Höntroper Straße).

Bereits ausgetragen wurden folgende Partien:

TuS Bredenscheid - DJK Wattenscheid 2:3
Croatia Bochum - Germania Bochum-West 0:3
RW Stiepel - SC Weitmar 45 2:8
Hammerthaler SV - SG Griesenbruch/Ehrenfeld 3:2
BV Langendreer 07 - Phönix Bochum 0:1
Teutonia Ehrenfeld - BV Hiltrop 1:3
AfB Bochum - BW Grümerbaum 2:7
DJK Hiltrop-Bergen - DJK SF Linden 2:1
DJK Preußen Bochum - SC Werne 02 3:4
SV Steinkuhl - SF Durchholz 5:2
SV Ay Yildiz - SG Wattenscheid 09 abg.

Autor:

Kommentieren