Der Kader der Traditions-Nationalmannschaft, die am 25. Juli (15.30 Uhr) gegen die

Westfalia Wickede

Europameister und CL-Sieger zu Gast

26. Juni 2010, 13:11 Uhr

Der Kader der Traditions-Nationalmannschaft, die am 25. Juli (15.30 Uhr) gegen die "Erste" des BV Westfalia Wickede spielt, nimmt immer mehr Konturen an.

Neben Jörg Heinrich (zwei mal Deutscher Meister, Champions-League-Sieger, Weltpokal-Sieger und UEFA-Pokal-Finalist) und Michael Schulz (UEFA-Pokal-Finalist, Vize-Europameister), die beide unter anderem beim BVB sehr erfolgreich waren, gesellen sich nun mit Dieter Eilts und Heinz Gründel weitere erfahrene Ex-Nationalspieler dazu. Dieter Eilts gehört zu dem legendären Team, welches 1996 im Mutterland des Fußballs den Europapokal entführte. Zwischen 1985 und 2002 bestritt der heute 45-Jährige 390 Bundesligaspiele für Werder Bremen, wurde mit den Hanseaten zweimal Deutscher Meister und dreimal DFB-Pokalsieger.

Neben den Spielen im Nationaltrikot kommt Heinz Gründel auf 161 Bundesligaspiele für Hertha BSC Berlin, den Hamburger SV und Eintracht Frankfurt. 1987 wurde Gründel mit dem HSV DFB-Pokalsieger.
[imgbox-right]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/011/428-11854_preview.jpeg Matthias Herget ist dabei (Foto: firo).[/imgbox]
Bereits vor einer Woche haben die ehemaligen Nationalspieler Matthias Herget, Tobias Rau und Günter Hermann für das Spiel zugesagt. Weitere Zusagen werden in den nächsten Wochen folgen.

Bereits einen Tag vor dem Spiel, am 24. Juli, findet ein großes Fest im Wickeder Pappelstadion statt. Es ist jeder eingeladen, der der Westfalia zusammen das 100-jährige Vereinsjubiläum feiern möchte. Speziell für Kinder haben die Verantwortlichen tagsüber eine Menge Attraktionen und Spielmöglichkeiten aufgebaut, erklärte Geschäftsführer Marcel Fiege. Auch für Erwachsene wird eine Menge geboten.

Den Anstoß zum Jubiläumsspiel, führt am 25. Juli die Spielführerin der türkischen Frauen-Nationalmannschaft, Bilgin Defterli, aus. Sie spielt für den 1. FC Köln und ist Top-Torjägerin der 2. Bundesliga Süd. In der abgelaufenen Spielzeit hat sie in 16 Spielen 18 mal eingenetzt.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren