Werder eröffnet Pokerspiel um Klose

toka1
14. Dezember 2006, 13:23 Uhr

Bundesliga-Tabellenführer Werder Bremen hat die erste Gesprächsrunde über eine Vertragsverlängerung mit Nationalstürmer Miroslav Klose gestartet. Im Januar wollen sich die Parteien erneut zusammensetzen.

Werder Bremen hat erste Gespräche über eine Vertragsverlängerung mit Nationalstürmer Miroslav Klose aufgenommen. Nach einem Treffen zwischen Klose, seinem Berater Alex Schütt und der Geschäftsführung des Bundesliga-Tabellenführers am Mittwoch wurden weitere Verhandlungen für den Januar vereinbart. "Wir haben uns in einem sehr positiven Gespräch ausgetauscht und sind uns darüber einig, dass wir es im Januar fortsetzen werden", sagte Werders Sportdirektor Klaus Allofs.

Gleichzeitig deutete Klose in einem Interview mit der italienischen Sporttageszeitung "Tuttosport" an, dass ihn ein Wechsel ins Ausland nach Ablauf seines bis 2008 geltenden Vertrags reizen würde. "Ich habe schon vor der WM gesagt, dass ich gerne auch mal Erfahrungen in einer anderen großen europäischen Liga sammeln würde", erklärte der WM-Torschützenkönig.

Vor allem Zwangs-Absteiger Juventus Turin hatte zuletzt Interesse an einer Verpflichtung Kloses bekundet. "Juve"-Trainer Didier Deschamps hatte den 28 Jahre alten Werder-Stürmer als einen der "interessantesten Spieler auf dem Markt" bezeichnet. Klose war 2004 für fünf Millionen Euro vom 1. FC Kaiserslautern an die Weser gewechselt.

Autor: toka1

Kommentieren