Trainerstimmen nach dem Derby Schalke - BVB

10. Dezember 2006, 20:03 Uhr

Hier die Stimmen von Mirko Slomka und Bert van Marwijk.

Mirko Slomka (Schalke 04): Nach zehn Minuten haben wir das Spiel in den Griff gekriegt. Dadurch, dass wir schnell und brandgefährlich nach vorne spielen, erarbeitet man sich einen gewissen Respekt. Dass sich zwei Spieler nach dem Spiel äußern werden, haben wir schon vor dem Spiel vereinbart. Das hat nichts mit dem Ergebnis zu tun, und ich denke, in den nächsten Wochen werden es noch mehr sein.

Bert van Marwijk (Borussia Dortmund): Wir haben gut angefangen und das Spiel in den ersten 15 Minuten kontrolliert. Dann haben wir zu einem ungünsten Zeitpunkt ein unnötiges Tor kassiert und den Gegner stark gemacht. Noch in der Halbzeit hatte ich das Gefühl, dass man heute nicht verlieren muss. Doch mit dem dritten Tor war das Spiel gelaufen.

Autor:

Kommentieren