Der FCR 2001 Duisburg kann zwei weitere Neuzugänge vermelden: Steffi Weichelt kommt von der SG Esssen-Schönebeck, Mirte Roelvink von Twente Enschede.

FCR: Zwei Neue

Weichelt und Roelvink kommen

18. Juni 2010, 15:37 Uhr

Der FCR 2001 Duisburg kann zwei weitere Neuzugänge vermelden: Steffi Weichelt kommt von der SG Esssen-Schönebeck, Mirte Roelvink von Twente Enschede.

Bereits vor dem Saisonende wurde die Verpflichtung von Mandy Islacker von Bayern München vermeldet. Die 26-jährige Weichelt hat für zwei Jahre unterschrieben. Insgesamt traf die gelernte Bürokauffrau in ihrer Bundesliga-Karriere bereits 37mal; vor ihrer Essener Zeit (seit 2005) hat Weichelt für Turbine Potsdam und den 1. FFC Frankfurt, mit dem sie zweimal deutsche Meisterin wurde, gespielt.

"Duisburg mit seiner jungen, hungrigen Mannschaft ist für mich noch einmal eine neue, spannende Herausforderung - auch wegen der Möglichkeit, international zu spielen. Es wird schwer, aber ich werde alles geben, um mich beim FCR 2001 durchzusetzen", erklärt Weichelt.

Auf zunächst einmal einjährige Zusammenarbeit haben sich hingegen Roelvink und der FCR 2001 verständigt. Die 24-jährige Abwehrspielerin wurde mit Twente Enschede 2008 niederländische Pokalsiegerin. Roelvink stammt aus Zutphen.

Nicht zum FCR 2001 kommt dagegen Inka Wesely; die Verhandlungen zwischen der Essenerin und den "Löwinnen" wurden ergebnislos abgebrochen. Damit sollte feststehen, dass die U20-Nationalspielerin zum Deutschen Meister und Champions-League-Sieger Turbine Potsdam wechselt.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren