Die Münchner WM-Arena bekommt wieder einmal einen neuen Rasen, zunächst aber nur vor den beiden Toren.

Münchner WM-Arena bekommt neuen Rasen

07. Dezember 2006, 09:51 Uhr

Die Münchner WM-Arena bekommt wieder einmal einen neuen Rasen, zunächst aber nur vor den beiden Toren.

Die Münchner WM-Arena bekommt wieder einmal einen neuen Rasen, zunächst aber nur vor den beiden Toren. Nachdem bereits am Mittwoch das alte Grün aus den beiden Strafräumen entfernt worden war, wurden dort am Donnerstag neue Rasenflächen verlegt - rechtzeitig für das Heimspiel von Rekordmeister Bayern München in der Bundesliga am Samstag gegen Energie Cottbus (15.30 Uhr/live bei arena). Die beiden neuen Teilstücke werden sich, fünf Meter breit, etwa 20 Meter bis zur Mittellinie erstrecken. Erst mit Hinrundenende soll dann das komplette Spielfeld erneuert werden. Die dabei entstehenden Kosten sind schon einkalkuliert. `Zwei Rasen pro Spielzeit haben wir im Budget´, sagte Arena-Chef Peter Kerspe der Süddeutschen Zeitung.

Die nun erfolgte Ausbesserung von etwa 200 Quadratmeter Fläche war nötig geworden, weil sich der Rasen vor den Toren zuletzt in jämmerlichem Zustand präsentierte. Bayern-Manager Uli Hoeneß hatte nach den Unentschieden gegen Borussia Mönchengladbach und Inter Mailand auch den morastigen Untergrund für die mangelnde Spielfreude seiner Mannschaft verantwortlich gemacht. In der vergangenen Spielzeit wurde der Rasen im November und im März komplett runderneuert. Für die WM wurde dann wieder ein neues Grün verlegt. Der Rasen, der derzeit so ein schlechtes Bild abgibt, wurde nach der WM gepflanzt. Gründe für den häufigen Austausch sind die hohe Belastung durch zwei Profiklubs sowie Luft- und Lichtmangel auf Grund der engen Bauweise der Arena.

Autor:

Kommentieren