Neun Akteure bleiben bei der U23 des SC Preußen Münster aus der abgelaufenen Saison erhalten, elf sollen dazu kommen. Bis auf einen Platz ist alles geklärt.

Münster II: Planungen

Elf Neue für den 20er-Kader

RS
16. Juni 2010, 18:47 Uhr

Neun Akteure bleiben bei der U23 des SC Preußen Münster aus der abgelaufenen Saison erhalten, elf sollen dazu kommen. Bis auf einen Platz ist alles geklärt.

Sechs Spieler kommen aus der U19-Bundesliga-Mannschaft der Adlerträger hoch. Keeper Nils Wiedenhöft wird ebenso im nächsten Jahr in der U23 spielen wie die Verteidiger Nico Hecker und Tigin Yalioglu sowie die offensiven Ingmar Holtkamp, Arda Nebi und Michael Seifert.

Außerdem verstärken noch vier externe Neuzugänge das Team von Arne Barez und seinem Co-Trainer Sören Weinfurtner. Innenverteidiger Kim Sehrbrock kehrt von Borussia Dortmund zurück nach Münster, wo er bereits bis Mitte 2009 aktiv war. Aus der Bielefelder Jugend wechselt Timo Achenbach zur U23, ein Spieler für das defensive Mittelfeld oder die Innenverteidigung. Die Offensive wird Marko Budalic von der SG Weser/Diemel stärken, der in der Kreisoberliga in Niedersachsen 24 Tore erzielte. Neuzugang Nummer vier ist Baris Ertugrul (zentrales Mittelfeld), der aus Hamms U19 zu den Preußen kommt.

Beste Chancen auf den letzten freien Platz im 20er-Kader hat Stürmer Bekir Kilabaz, der seit einer Spielzeit für die U23 am Ball ist.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren