Bezirksligist SuS 21 Oberhausen hat seine schon länger feststehenden sechs Sommer-Abgänge kompensiert und sieben Neuverpflichtungen bekanntgegeben.

SuS 21 Oberhausen

Sieben Neue für weniger Hektik

15. Juni 2010, 16:37 Uhr

Bezirksligist SuS 21 Oberhausen hat seine schon länger feststehenden sechs Sommer-Abgänge kompensiert und sieben Neuverpflichtungen bekanntgegeben.

Dustin Dirkes, Tobias Radon (beide SG Schönebeck), Michel Froese (SG Osterfeld), Bahadir Genc (BW Oberhausen), Philipp Hollweg (SC Hassel), Dennis Stichler (Preußen Essen) und Erol Kücükarslan werden in der kommenden Saison die Schuhe für den Spiel- und Sportverein schnüren. „Das ist das, was unser Trainer wollte und ich denke, dass wir uns damit gut verstärkt haben. Mit Erol Kücükarslan haben wir einen erfahrenen Mann, der die anderen Jungs leiten kann“, erklärte Horst Weirauch, Sportlicher Leiter des Vereins.

Obwohl neben den Zugängen auch 13 Spieler des alten Kaders ihre Zusage für die neue Spielzeit gegeben haben, könnte es noch den ein oder anderen Transfer geben. „Es laufen noch Gespräche und ein oder zwei könnten noch kommen, aber erst mal bin ich jetzt im Urlaub“, lässt Weirauch keine Hektik aufkommen.

Unruhe möchte er auch in der nächsten Saison nicht haben, davon gab es schließlich dieses Mal schon genug. Bis zum letzten Spieltag musste der SuS um den Klassenerhalt bangen und darüber hinaus mussten beide Spiele gegen den Lokalrivalen SC 20 Oberhausen abgebrochen werden. Da wundert es nicht, dass es jetzt ruhiger zugehen soll. „Wir möchten früh genug die Punkte einfahren, die wir brauchen, um nicht wieder unten drin zu hängen und einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen.“

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren