2. Liga

12 Verträge laufen beim MSV aus

01. Mai 2019, 08:25 Uhr

Foto: firo

Den MSV Duisburg kann nur noch ein Wunder retten. Vermutlich werden die Meidericher aber erneut den bitteren Gang in Liga drei antreten müssen. 

Drei Spieltage vor Schluss liegen die Duisburger fünf Zähler hinter dem Relegationsrang. Zudem hat der MSV das schlechteste Torverhältnis. Der direkte Klassenerhalt ist bereits nicht mehr möglich, da die Duisburger den SV Sandhausen beim Torverhältnis nicht mehr einholen können.

Und nun fällt auch noch einer der Leistungsträger aus. Kevin Wolze zog sich beim 2:2 gegen Arminia Bielefeld einen Muskelfaserriss zu. Möglich, dass das Remis gegen die Arminia, Wolze traf hier mit einem wunderschönen Freistoß, das letzte Spiel im Zebra-Dress war für den Linksverteidiger. 

Denn Wolzes Vertrag läuft aus und damit ist er nicht alleine. Insgesamt zwölf Spieler sind nach der Saison ohne Arbeitsvertrag. Zu denen gehört allerdings nicht Cauly Oliveira Souza, der von Fortuna Köln nach Duisburg wechselte. Der hat noch einen Vertrag bis 2020. Da er einer der wenigen Spieler war, die in dieser Spielzeit durchaus überzeugen konnten, wird es allerdings sehr schwer, ihm die 3. Liga schmackhaft zu machen. 

Wie Sky nach dem MSV-Unentschieden gegen Bielefeld berichtete, soll die Arminia Interesse an dem Außenbahnspieler bekunden, der in dieser Saison in 28 Partien vier Treffer erzielte und drei Tore vorbereitete. Ein Abschied ist hier sehr wahrscheinlich, da der MSV den Gürtel nach einem Abstieg wesentlich enger schnallen muss, allein schon um die Auflagen des DFB zu erfüllen.  cb

Folgende Verträge laufen beim MSV unabhängig von der Ligenzugehörigkeit aus
Jonas Brendieck
Gerrit Nauber
Felix Wiedwald
Kevin Wolze
Joseph Baffo
Yanni Regäsel
Enis Hajri
Tim Albutat
Christian Gartner
Moritz Stoppelkamp
Borys Tashchy
Havard Nielsen

Das Restprogramm des MSV

Holstein Kiel - MSV
MSV - Heidenheim
Hamburger SV - MSV

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

01.05.2019 - 21:37 - Kasalla

@ bonanzarad

Dann haben wir wohl unterschiedliche Spiele gesehen. Nauber, Neumann und Bomheuer haben für die 2. Liga keine Qualität.

01.05.2019 - 17:45 - bonanzarad

Jonas Brendieck - war eh nur kaderauffüller und wird wohl über die oberliga nie hinauskommen
Gerrit Nauber - katastrophale ballbehandlung, sehr übeler spielaufbau, oft merkwürdiges stellungsspiel
Felix Wiedwald - eh nur ausgeliehen
Kevin Wolze
Joseph Baffo - dauerverletzt und extrem schwache leistungen
Yanni Regäsel - lustlos und unmotiviert
Enis Hajri - wird nicht jünger
Tim Albutat
Christian Gartner - dauerverletzt
Moritz Stoppelkamp - zu unkonstant, zu eigensinnig
Borys Tashchy - verletzungsanfällig und sehr schwache leistungen diese saison
Havard Nielsen - nur ausgeliehen

also würden für mich eh nur wolze und albutat in frage kommen für eine verlängerung, der rest ist entweder zu teuer für die 3te liga(wiedwald, nielsen) oder bringt uns nicht wirklich weiter

zu kasalla: wer bitte soll denn diese saison in der verteidung besser als bomheuer gewesen sein? genau keiner, im vergleich zu nauber ist bomheuer weltfussballer

ich kann verstehen, wenn wolze nochmal ne neue herausforderung sucht, er ist ja schon gefühlt ne ewigkeit hier, nur sollte der verein alles versuchen, ihn zum halten, seine standards und seine schusstechnik sind ne waffe, die viele punkte retten kann bzw gerettet hat in der vergangenheit, er ist so ziemlich die letzte identifikationsfigur hier

01.05.2019 - 12:55 - Kasalla

Da können jetzt einige Spieler mal Charakter zeigen und nächste Saison den Karren aus dem Dreck ziehen.
Aber bitte ohne Bomheuer. Geht gar nicht.