In der A-Jugend-Bundesliga ist der Titelzug nun aber endgültig ohne den VfL Bochum abgefahren. Beim 1. FC Köln setzte es eine 0:2 (0:2)-Niederlage.

A-Jugend: VfL verliert

Titelzug ist abgefahren

06. Juni 2010, 17:07 Uhr

In der A-Jugend-Bundesliga ist der Titelzug nun aber endgültig ohne den VfL Bochum abgefahren. Beim 1. FC Köln setzte es eine 0:2 (0:2)-Niederlage.

Die Weichen wurden früh gestellt, weil Kevin Vogt nach einem Flüchtigkeitsfehler die Notbremse zog, vom Platz flog und einen Elfmeter verursachte. „Es war ein bisschen hart, aber der Schiedsrichter hat so entschieden“, befand Trainer Dariusz Wosz.
Der war später nicht wegen der Niederlage, sondern wegen deren Zustandekommen angefressen: „Es war enttäuschend, die Körpersprache einiger Jungs zu sehen. Da muss man auch mal den inneren Schweinehund überwinden.“

Die Chance zur Wiedergutmachung besteht am Mittwoch (18 Uhr) im Westfalenpokalfinale gegen den BVB, der mit allen Stars antreten wird. „Von mir aus können sie Andreas Möller reaktivieren, das ist mir egal“, bemerkte Wosz. Sein Zusatz: „Wir waren in jedem Wettbewerb vorne mit dabei. Daher wäre es schön, noch einen Erfolg mitzunehmen.“

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren