Merkel wird Ehrenmitglied bei Energie Cottbus

15. November 2006, 14:28 Uhr

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Ehrenmitglied bei Fußball-Bundesligist Energie Cottbus.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird Ehrenmitglied bei Fußball-Bundesligist Energie Cottbus. Der CDU-Politikerin soll die Mitgliedschaft beim Tabellen-Neunten des Fußball-Oberhaues im Rahmen eines Bundesliga-Heimspiels im kommenden Frühjahr übertragen werden. `Cottbus ist der Leuchtturm des Ostens´, hatte die Bundeskanzlerin bereits in einem Schreiben an den Klub aus der Lausitz bemerkt. `Wir freuen uns, dass wir Angela Merkel für unseren Klub gewinnen konnten´, sagte Energie-Präsident Ulrich Lepsch.

Aus Sicht der Klubführung habe sich die Bundeskanzlerin als Förderin des Sports in Deutschland große Verdienste erworben. Auch Merkel-Vorgänger Gerhard Schröder hatte eine große Sympathie für den Lausitz-Bundesligisten. In seiner Amtszeit war der SPD-Politiker zweimal zu Besuch bei Spielen der Cottbuser im Stadion der Freundschaft. Zu einer Ehrenmitgliedschaft hat es für den früheren Torjäger des TuS Talle, der großer Anhänger von Borussia Dortmund ist, allerdings nicht gereicht. Anlässlich der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft möchte der FC Energie die Kanzlerin über die beispielhafte Förderung von Kindern und Jugendlichen und über die Zusammenarbeit zwischen Eliteschule des Sports, der Lausitzer Sportschule und dem FC Energie vor Ort informieren.

Autor:

Kommentieren