Mittelfeldspieler Tinga von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist für das Länderspiel der brasilianischen Nationalmannschaft gegen die Schweiz am Mittwoch in Basel nachnominiert worden.

Dortmunder Tinga in Selecao nachnominiert

14. November 2006, 10:28 Uhr

Mittelfeldspieler Tinga von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist für das Länderspiel der brasilianischen Nationalmannschaft gegen die Schweiz am Mittwoch in Basel nachnominiert worden.

Mittelfeldspieler Tinga von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist für das Länderspiel der brasilianischen Nationalmannschaft gegen die Schweiz am Mittwoch in Basel nachnominiert worden. Der 28-Jährige ersetzt Edmilson vom FC Barcelona, der zwar ins Mannschaftshotel angereist war, nach einer Untersuchung wegen einer Verstauchung im rechten Fußgelenk aber aus dem Kader gestrichen wurde. Nach einem Telefonat mit Selecao-Coach Dunga erteilte Borussen-Trainer Bert van Marwijk seinem Akteur die Freigabe, obwohl die vom Weltverband FIFA geforderte Frist längst verstrichen ist. Neben Tinga vertreten Diego (Werder Bremen) und Juan (Bayer Leverkusen) die Bundesliga im Duell gegen die Eidgenossen. Dagegen musste der Münchner Lucio wegen einer Sprunggelenkverletzung absagen.

Autor:

Kommentieren