Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA des Fußball-Bundesligisten BVB hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 einen Rekordgewinn vor Steuern von acht Millionen Euro erzielt.

Rekordgewinn im ersten Quartal - BVB macht Plus von acht Millionen Euro

13. November 2006, 13:05 Uhr

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA des Fußball-Bundesligisten BVB hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 einen Rekordgewinn vor Steuern von acht Millionen Euro erzielt.

Die Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA des Fußball-Bundesligisten BVB hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 einen Rekordgewinn vor Steuern von acht Millionen Euro erzielt. Laut einer ad-hoc-Meldung des börsennotierten Klubs sei dieses Ergebnis `deutlich durch den Transfererlös des Spielers David Odonkor geprägt´ worden. Der Nationalspieler war Ende August dieses Jahres für rund 6,5 Millionen Euro Ablöse von den Schwarz-Gelben zu Betis Sevilla nach Spanien transferiert worden. Laut Borussia könne die ursprüngliche Prognose somit nach oben korrigiert werden. Die Geschäftsführung gehe nunmehr für das gesamte Geschäftsjahr 2006/2007 von einem Gewinn vor Steuern in Höhe von neun bis zehn Millionen Euro aus.

Autor:

Kommentieren