Landesligist TuS Fichte Lintfort hat die Reißleine gezogen. Fünf Tage vor dem Abstiegsspiel gegen Hamborn trennte sich der Verein von Trainer Uwe Ansorge.

Trainerwechsel

Uwe Ansorge bei Fichte Lintfort entlassen

David Lanzerath
26. Mai 2010, 13:20 Uhr

Landesligist TuS Fichte Lintfort hat die Reißleine gezogen. Fünf Tage vor dem Abstiegsspiel gegen Hamborn trennte sich der Verein von Trainer Uwe Ansorge.

Damit reagierten die Verantwortlichen der TuS auf die anhaltende Talfahrt in den letzten Wochen. Lintfort belegt vor dem letzten Spieltag den 14. Tabellenplatz der Landesliga 3 Niederrhein und ist somit akut abstiegsbedroht. Dietmar Heydrich, Sportlicher Leiter der TuS, begründete die Entlassung Ansorges damit, dass die Chemie zwischen Trainer und Mannschaft nicht mehr gestimmt habe. Nun erhoffe er sich durch die personelle Veränderung auf der Bank einen Schub für die letzte Ligapartie bei den Sportfreunden Hamborn.

Neuer Mann an der Seitenlinie wird dann Walter Verkooyen sein. Das Lintforter Urgestein steht den Rot-Weißen auch bei einer möglichen Teilnahme an der Abstiegsrunde zur Verfügung. "Der Trainerwechsel hat nichts mit dem letzten Spiel zu tun. Wir werden auch in der nächsten Saison mit Walter weitermachen, egal ob Landesliga oder Bezirksliga", erklärte Heydrich.

Autor: David Lanzerath

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren