Manager Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München will trotz der derzeitigen Schwächen der Mannschaft keine Nachverpflichtungen in der Winterpause tätigen.

Hoeneß: Keine Nachverpflichtungen im Winter

02. November 2006, 12:53 Uhr

Manager Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München will trotz der derzeitigen Schwächen der Mannschaft keine Nachverpflichtungen in der Winterpause tätigen.

Manager Uli Hoeneß vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München will trotz der derzeitigen Schwächen der Mannschaft keine Nachverpflichtungen in der Winterpause tätigen. `Wir haben gesagt, dass wir diese Saison mit diesem Kader durchziehen´, verwies der 54-Jährige auf die zu Saisonbeginn ausgegebene Marschroute. Druck auf den aktuellen Kader wird dagegen intern ausgeübt. Trainer Felix Magath, der derzeit auf den verletzten Nationalspieler Lukas Podolski verzichten muss, kritisierte Sturm-Ersatz Roque Santa Cruz. `Ein bisschen mehr könnte es schon sein´, sagte der Trainer und fügte hinzu: Talent allein reiche nicht, `man muss mehr tun´. Angesichts der Verletzungen müsse man ihm Zeit geben, `aber irgendwann müssen wir reagieren´, erklärte Magath und drohte mit einem Stammplatz auf der Bank.

Autor:

Kommentieren