Die TuS Sundern modelliert derzeit ihren Kader für die Saison 2010/11 um. Dabei setzen die Verantwortlichen der Sauerländer verstärkt auf junge Spieler.

Sundern: Kaderumbau

Verjüngungskur im Sauerland

David Lanzerath
20. Mai 2010, 14:04 Uhr

Die TuS Sundern modelliert derzeit ihren Kader für die Saison 2010/11 um. Dabei setzen die Verantwortlichen der Sauerländer verstärkt auf junge Spieler.

So werden in der neuen Spielzeit gleich acht Nachwuchsspieler das Team des Landesligisten ergänzen. Aus der Landesliga-A-Jugend der SG Finnentrop wechselt Mathias Botin zur TuS, vom A-Jugend-Westfalenligisten Hammer SV kommt Oliver Kis. Mit Mezit Zeylan und Mats Mühle konnten zudem zwei A-Jugendliche des BSV Menden für ein Engagement gewonnen werden. Bei letzterem handelt es sich um den Sohn des Sundener Trainers Andreas Mühle.

Darüber hinaus werden auch vier Spieler aus der eigenen Jugend in den Kader aufrücken. Ab Sommer trainieren dann Alex Maika, Sergej Widerspan, Marcel Bruchhage und Pasquale Curcio bei den Senioren mit.

Als weitere Neuzugänge des TuS Sundern standen zuvor schon Thomas Schweda von der TuS Voßwinkel und Dominik Meisterjahn vom BSV Menden fest.

Die Sauerländer verlassen werden hingegen drei Akteure. Während sich Thorsten Wolff dem Landesliga-Konkurrenten SC Neheim angeschlossen hat, werden Kerem Gönülal und Christian Hunecke demnächst beim Westfalenligisten SuS Langscheid/Enkhausen um Punkte kämpfen.

Autor: David Lanzerath

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren