Das Buhlen um den offensiven Mittelfeldspieler Sidney Sam von Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat Bundesligist Bayer Leverkusen für sich entschieden.

Leverkusen

Bayer gewinnt Poker um Sam

sid
19. Mai 2010, 13:33 Uhr

Das Buhlen um den offensiven Mittelfeldspieler Sidney Sam von Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern hat Bundesligist Bayer Leverkusen für sich entschieden.

Der 22-Jährige, vom Hamburger SV an die "Roten Teufel" ausgeliehen, einigte sich auf einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2015 mit dem Werksklub.

"Wir haben Sidney Sam ein Jahr lang beobachtet, dies ist ein Transfer mit Perspektive. Wir sind überzeugt davon, dass er sich zu einem hervorragenden Bundesliga-Spieler entwickeln wird", sagte Wolfgang Holzhäuser, der Sprecher der Bayer-Geschäftsführung. Über die Höhe der Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Bayer-Cheftrainer Jupp Heynckes meinte: "Sidney Sam war ein herausragender Spieler in der vergangenen Zweitliga-Saison und hatte großen Anteil am Lauterer Aufstieg. Ich denke, dass er sich sehr gut in unsere Mannschaft integrieren lassen wird."

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren