Stürmer Diego Klimowicz vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist schwerer verletzt als bislang angenommen.

Klimowicz leidet an Muskelfaserriss

27. Oktober 2006, 12:28 Uhr

Stürmer Diego Klimowicz vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist schwerer verletzt als bislang angenommen.

Stürmer Diego Klimowicz vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist schwerer verletzt als bislang angenommen. Der Argentinier laboriert an einem Muskelfaserriss im Leistenbereich und fällt damit noch mindestens drei bis vier Wochen aus. Das ergab eine neue Untersuchung bei einem Spezialisten in Berlin. Bislang war man beim VfL von einer Adduktoren-Zerrung ausgegangen. Der Torjäger hatte sich bereits am 14. September im Spiel gegen Hannover 96 verletzt. Damit hat sich die Personalnot von Trainer Klaus Augenthaler insbesondere im Angriff weiter vergrößert. Neben Klimowicz fällt auch Isaac Boakye noch rund vier Wochen aus. Der Ghanaer erlitt im Pokalspiel gegen den SC Freiburg (1:0) am Dienstag ebenfalls einen Muskelfaserrriss im Adduktorenbereich. Weiterhin fehlen Marian Christow, Peter van der Heyden (nach Knieverletzungen im Aufbautraining) und Jonathan Santana mit Rückenproblemen.

Autor:

Kommentieren