Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler ist Gerüchten über einen möglichen Wechsel als Sportdirektor vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt entgegengetreten.

Völler dementiert Kontakte zur Eintracht

24. Oktober 2006, 12:55 Uhr

Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler ist Gerüchten über einen möglichen Wechsel als Sportdirektor vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt entgegengetreten.

Ex-DFB-Teamchef Rudi Völler ist Gerüchten über einen möglichen Wechsel als Sportdirektor vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen zum Ligakonkurrenten Eintracht Frankfurt entgegengetreten. `Es gab keine Gespräche mit Verantwortlichen von Eintracht Frankfurt über einen möglichen Wechsel. Das sind reine Spekulationen´, erklärte Völler am Dienstag und kündigte zugleich an: `Über eine Vertragsverlängerung werde ich in der Winterpause der Bundesliga mit Bayer Leverkusen sprechen.´ Auch die Eintracht dementierte Konktakte. `Der losgetretenen Diskussion fehlt jeglicher Sachbezug, ist reine Spekulation und schadet dem Klub´, stellte der Aufsichtsratsvorsitzende Herbert Becker fest. Die sportliche Leitung sei `gut aufgestellt´. Die Bild-Zeitung berichtete am Dienstag, dass die Eintracht um Völler `seit Wochen heftig buhlt´. Demnach sollen die Frankfurter den ehemaligen Teamchef der deutschen Nationalmannschaft und gebürtigen Hanauer an den Main locken.

Autor:

Kommentieren