Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss am kommenden Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/live auf Arena) erneut auf Kapitän und Abwehrchef Fernando Meira verzichten.

VfB weiter ohne Kapitän Meira

17. Oktober 2006, 14:17 Uhr

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss am kommenden Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/live auf Arena) erneut auf Kapitän und Abwehrchef Fernando Meira verzichten.

Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss am kommenden Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/live auf Arena) erneut auf Kapitän und Abwehrchef Fernando Meira verzichten. Der portugiesische Nationalspieler leidet an einer Überreaktion des Muskelgewebes nach einem Bänderriss in der rechten Wade und fällt damit noch mindestens bis zum DFB-Pokalspiel am 24. Oktober gegen den SV Babelsberg aus. Angeschlagen sind zudem Nationaltorhüter Timo Hildebrand (Außenbanddehnung am Knöchel) und Jung-Talent Sami Khedira (Probleme am Außenmeniskus). Beide sollen aber am Samstag in Wolfsburg einsatzfähig sein. Der mexikanische Rechtsverteidiger Ricardo Osorio, der zuletzt unter einer schmerzhaften Fußprellung litt, konnte dagegen am Dienstag wieder mit dem Team trainieren.

Autor:

Kommentieren