Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen.

20.000 Euro Geldstrafe für den HSV

17. Oktober 2006, 14:15 Uhr

Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV muss eine Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro zahlen, nachdem im Nordderby am 23. September gegen Vizemeister Werder Bremen aus dem Fanblock eine kleine Flasche mit abgebrochenem Flaschenhals in Richtung von Werder-Torwart Tim Wiese geworfen worden war. Zudem war der Schlussmann mit einem Feuerzeug beworfen worden. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verhängte die Geldbuße wegen eines nicht ausreichenden Ordnungsdienstes in Tateinheit mit mangelndem Schutz des Gegners.

Autor:

Kommentieren